Turnstyles - Cut You Off LP

Zoom
Rock'n'Roll, Surf, Garagerock, Bluespunk
Sofort lieferbar
Turnstyles ist der Name eines neuen Duos, das aus Memphis, USA kommt und aus Seth Moody an der Gitarre und Graham Winchester am Schlagzeug besteht. Der Gesang wird von beiden beigesteuert, gern auch mal im selben Lied. Die Herren sind aber keine Neulinge, sondern wissen schon sehr genau wie man den Nagel treffen muss, will man eine wilde Garage-R'n'R-Surf-Punk-Nummer schreiben. Denn wenn sie nicht bei den Turnstyles dem partytauglichen Garagerock fröhnen, sind sie Teil der Sheiks, der Backingband von Jack Oblivian (Oblivians, Compulsive Gamblers), dessen Einflüsse man schönerweise auch hier gut hören kann. Auf der LP, die durch die Corona-Wirrungen Pressverzögerungen unterlag, befinden sich 12 Songs, die von Country, Ol Fashioned Rock'n'Roll, Surf, Chuck Berry, Dexter Romweber und Garagepunk gleichermaßen beeinflusst sind. Gute Zutaten also, mit denen sich die Memphis-Szene stets beliebt gemacht hat. Bei Songs wie dem Opener „Cashville“, „Fish Taco“, „Only Daddy That`ll Walk The Line“ & „Can´t Look Cool“ bleibt sicher Niemand ruhig sitzen und bei „Cut You Off“ muss man unweigerlich an eine wilde Auto-Verfolgungsjagd am 1990er Personalcomputer denken: Wild und in den Kurven haltlos ausbrechend. Mit „Lately I´ve been Lonesome“ & „Vivian“ sind aber auch zwei sehr schöne leicht bluesig-abgehangene Nummern vertreten, die ein bisschen an die wundervollen Compulsive Gamblers erinnern. Den beiden Herren merkt man deutlich den Spaß am gemeinsamen Musizieren an, und so mündet die Platte sehr gelungen in den letzten sehr kurzen Song „You Might Think I´m Happy“. Wer Fan der 1990er Veröffentlichungen des legendären Crypt Records Labels ist, kann hier bedenkenlos zugreifen. Auch denkt man immermal an King Khan & BBQ oder die gemeinsame LP „Melissa´s Garage Revisited“ von Walter Daniels, Oblivians & Monsieur Jeffrey Evans auf „Sympathy For The Records Industry“.
* zzgl. Versandkosten