Live From Las Vegas / Doc Foster Band

Zoom
Splitsingle / Sixties, Garage, Pop - Weirdfolk
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Der Opener "Pay my bills" der Leipziger Live From Las Vegas, ist ein grooviger Ohrwurm, der sich gleich mit den ersten Takten sportlich in die Beine dreht. Tanzbar erinnert er an britischen Indie, jedoch nährt sich der eigene Motor eindeutig vom Garagepunk. Also eine intensive und eigene Mischung, angeführt von einem flehenden und fordernden Gesang, der hin und wieder von Backvocals unterstützt wird. "Old Peruke" wurzelt eher im Sixties-R´n´R, angetrieben von der wuchtigen Energie des Punkblues, aber in der ganz eigenen Vegas-Mischung, Party on! Auf der anderen Seite befindet sich die Doc Foster Band mit dem Song "Loiterer". Das ist originär verleierter Swampfolk(-psych) mit seltsamem Gesang, der dich angenehm einlullt und deine Tagesplanung mal eben um eine Woche verschiebt. Ein bisschen muss ich an Calexico denken, wenn sie niemanden erreichen müssten, sondern lieber auf Helium in einer oaselosen Wüste am illegalen Cocktailtresen versandeten. Oder auch an The Low Anthem, wenn sie verrückt und nicht melancholisch wäre. * Dj Cramér
* zzgl. Versandkosten